KONTAKT

Küng Bau GmbH
Walgaustrasse 1
6712 Thüringen / Österreich

T +43 5550 3514 0
F +43 5550 3514 11

office@kuengbau.at
www.kuengbau.at
www.hallen-schwarzmann.at


ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag bis Freitag
8 - 12 Uhr, 13.30 - 17 Uhr



Baumeister logoVÖEHCretoflor

DÄMMUNGEN I DÄMMSTOFFE

Die richtige Wahl der Dämmstoffe stellt so mach einen Bauherren vor eine sehr schwierige Aufgabe. Grundsätzlich werden folgende Arten von Dämmungen in der Estrichtechnik unterschieden:

 

PLATTENDÄMMUNGEN

bestehen aus EPS, XPS, Mineralwolle, Holzwolle, Glasschaum, Polyurethanschaum. Die Materialien unterscheiden sich durch ihre Zusammendrückbarkeit unter Belastung, ihrem Dämmwert und dem Trittschallschutz.

 

SCHAUMMÖRTEL CRETOFLOOR® SM

mineralische Ausgleichsschüttung aus Leichtmörtel zum ausgleichen von Unebenheiten und zur Einbettung von Rohrleitungen. CRETOFLOOR® SM ist selbstverlaufend und schützt die Rohrleitungsebene optimal. CRETOFLOOR® SM ist nicht brennbar, leicht und sehr druckstabil.

> Download Produktbroschüre Cretofloor® SM


EPS - DÄMMSCHÜTTUNGEN

bestehen aus mit Spezialbindemitteln gebundenen Styroporgranulaten und dienen als Ausgleichsschüttungen. EPS - Schüttungen werden mindestens bis Oberkante Rohrscheitel der auf der Betondecke verlaufenden Leitungen und Rohre eingebaut, sodass diese komplett in der Schüttung eingebettet sind.

> Download Produktdatenblatt SikaCrete Silent 90

PERLITE - und BLÄHTONSCHÜTTUNGEN

Alternativ bieten wir Perlite (= vulkanisches Glas) - und Blähton (= gebrannter Ton) Schüttungen an, wenn  es darum geht, besonders ökologische Bauprodukte einzusetzen. Sowohl Perlite- als auch Blähton sind natürlich vorkommende Produkte und werden nicht chemisch hergestellt. Dadurch werden Ressourcen geschont und bei einem späteren Rückbau teure Entsorgungskosten gespart. Diese Produkte sind baubiologisch sehr empfehlenswert und fördern ein optimales Raumklima. In Verbindung mit Holzwolle-Trittschalldämmungen und Naturanhydrit-Fießestrich der optimale Bodenaufbau, natürlich aus dem Hause Küng Bau.

Die richtige Wahl der Dämmstoffe hängt unter anderem davon ab, wie hoch die zu erwartenden Nutzlasten des Bodens sind und wie hoch die Dämmeigenschaften der Bauteile laut Bauphysiker oder Gebäudeausweis sein müssen.  Hinzu kommt dann auch noch die Bauökologie. Es wird versucht, möglichst schadstofffreie und emissionsarme Dämmstoffe einzusetzen. Dies alles unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer leicht.


„Überlassen Sie uns die richtige Wahl der Dämmstoffe, wir wissen, worauf es ankommt !“